Corporate Design München: Benchmark Design

Design ist mehr als nur Dekoration. Ein Corporate Design übersetzt Ihr Unternehmen in eine visuelle Sprache, lässt den Betrachter die Positionierung spüren und schafft auf den ersten Blick den bleibenden Eindruck. Somit ist ein Corporate Design immer auch ein integraler Bestandteil der Planung von unternehmerischen Zielen und nicht nur ein Logo, Briefpapier oder die Webseite – sondern die grundlegenden Zutat, die diese Dinge erst ermöglicht. Zusammengefasst, besteht ein gutes Corporate Design aus diesen Zutaten:

 

1. Logo
Ob Apple, McDonalds oder BMW: ein gutes Logo schafft es in Millisekunden ein ganzes Unternehmen zu repräsentieren. Logos sind der Extrakt einer Marke und bündeln Philosophie, Mission und Vision eines Unternehmens in ein Signet.

 

2. Typografie
Eine klare Schrift mit eindeutigem Charakter schafft es ohne Logo, Bildwelt oder weitere Zutaten Ihr Unternehmen erkennen zu lassen.

 

3. Farbwelt
Wenn wir an die Telekom oder die Post denken, wird es schnell deutlich: ein gutes Corporate Design bedient sich einer Leitfarbe, die von der Zielgruppe eindeutig einem Unternehmen zugeordnet werden kann. In Kombination mit Logo und Typografie ist die Farbe einer der wichtigsten Bestandteile eines Corporate Designs.

 

4. Sinn
Weg von den greifbaren Attributen ist der Sinn / das Ziel eines Unternehmens ein wichtiger Bestandteil eines Corporate Designs. Warum? Weil kein Designer der Welt ein gutes Corporate Design gestalten kann, wenn das Unternehmen selbst keinen Sinn / Aufgabe oder Vision hat, die er in klare Formen, Sprache und Farben übersetzen kann. Ein Corporate Design ohne Sinn dahinter ist schlichtweg Dekoration.

 

5. Qualität
Qualität sollte in allen Aspekten, die Ihr Kunden von Ihnen zu sehen bekommt eine wichtige Rolle spielen. Denn die Qualität eines Corporate Design lässt den Betrachter Rückschlüsse auf die Qualität Ihres Unternehmens ziehen – ein wichtiger Schlüsselmoment der die Haltung des Kunden Ihnen gegenüber mit entscheidet!